Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Werkstoffwissenschaften

Elektroniktechnologie

Funktionsintegration

Produktionssysteme

Ein Einblick in die digitale Kick-off Veranstaltung der Projektleiter des Leistungszentrums

Wir starten die nächste Projektphase!

08. Mär 2021 /

Am 1. März fiel der Startschuss für die nächste Projekt-Runde des Leistungszentrums Smart Production and Materials. Bis Ende 2021 dreht sich in den 11 FuE-Projekten alles um die Schwerpunktthemen "Intelligente Produktionstechnik" und "Additive Fertigung". Dabei decken die Forschungsthemen in dieser Förderperiode Bereiche wie das Condition Monitoring, intelligente vernetzte Sensorik und Werkzeuge sowie eine Reihe an Materialinnovationen im Bereich des 3D-Drucks ab, um den Druck von Kupfer, Keramik, Metallen und porösen Materialien zu realisieren. Auch die Funktionsintegration während des Druckvorgangs wird voran getrieben. Besonders gespannt sind wir auf die Ergebnisse aus dem Projekt Simikom, das als erstes Vorhaben überhaupt in Kooperation mit einem weiteren Leistungszentrum bearbeitet wird. Nähere Information zu allen aktuellen Projekten finden Sie HIER.

Die Erkenntnisse und technologisch reifen Entwicklungen werden zudem durch begleitende Vorhaben in ihrer Skalierbarkeit gesteigert, und somit für einen raschen Transfer in die Industrie vorbereitet. Denn neben den FuE-Projekten ist auch in dieser Förderperiode die schnelle Überführung der Innovationen in reale Anwendung unser Hauptziel.

Sichern Sie sich Ihren kostenfreien Besucher-Zugang mit dem Code "SPS2XCNKTS"

Treffen Sie uns auf der SPSconnect

17. Nov 2020 /

Die SPS Connect ist der digitale Branchentreffpunkt für die internationale Automatisierungsindustrie. Sie erleben das komplette Spektrum der smarten und digitalen Automation – vom einfachen Sensor bis hin zu intelligenten Lösungen, vom heute Machbaren bis hin zur Vision einer umfassend digitalisierten Industriewelt.
In diesem Rahmen stellt sich das Leistungszentrum mit seinen vielfältigen Aktivitäten aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, sowie Weiterbildung vor.

Nutzen Sie den kostenfreien Zugang mit dem Code "SPS2XCNKTS" unter: https://visitortickets.messefrankfurt.com/ticket/de/index.html 
und kommen Sie vom 24.-26. November direkt mit unseren Experten ins Gespräch.

Wir freuen uns auf Sie!

08.10.2020 | 13:30 - 16:30 Uhr | Region Chemnitz Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU | Reichenhainer Straße 88 | 09126 Chemnitz

13. Treffen Sächsisches Transfer-Netzwerk am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz

19. Jun 2020 /

Gemeinsam mehr erreichen. Dieses Motto gilt auch beim Leistungszentrum Smart Production and Materials. Das Leistungszentrum bringt sächsische Universitäten, Unternehmen und mehrere Fraunhofer-Institute mit der Intention zusammen, ein leistungsfähiges Innovationssystem mit internationaler Strahlkraft zu etablieren und damit einen nachhaltigen Mehrwert insbesondere für die sächsische Region zu schaffen. Neben dem "üblichen" Wissenstransfer durch Verbundprojekte sowie die Verwertung von Patenten und Lizenzen, zählen weitere konkrete Aktivitäten wie Ausgründungen, Weiterbildungen für die Wirtschaft und gesellschaftliche Partizipation zum umfassenden Transferkonzept des Leistungszentrums Smart Production and Materials. 

Beim 13. Treffen des Sächsischen Transfer-Netzwerks in Chemnitz werden praktische Erfahrungenaus der Gestaltung des Wissens- und Technologietransfers bei Fraunhofer-Instituten vorgestellt und ein sachsenweiter Austausch zwischen Transferakteuren stattfinden. Mit dem Innovation EcosystemStrategy Tool stellt das Fraunhofer IAO ein Instrument vor, um Innovationsprojekte zu analysieren, vergangene zu evaluieren und zukünftige zu planen. Ein Rundgang durch das Leistungszentrum rundet die Veranstaltung ab. 

Anmeldeschluss ist der 2. Oktober 2020

Forschungspartner

  

  

Copyright 2021 Fraunhofer IWU