Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Weiterbildungsangebot

Smart Production Online-Symposium

Das für ursprünglich Mai geplante Symposium Smart Production findet nun digital statt. In vier Webinaren haben Sie die Möglichkeit, sich zu den vielfältigen Aspekten der additiv generativen Fertigung zu informieren. Vorgestellt werden aktuelle Forschungsbeiträge sowie Projektergebnisse aus dem Leistungszentrum Smart Production and Materials.
Nachfolgend finden Sie die einzelnen Webinare und Termine sowie die Möglichkeit zur Anmeldung:

Online-Symposium

17. September 2020, 13:00 – 14:30 Uhr

Additiv generative Fertigung von Spezialwerkstoffen

Additiv generierte Druckverfahren ermöglichen bereits jetzt die werkzeugfreie Formgebung mit nahezu beliebiger Gestaltungsmöglichkeit für eine Vielzahl von Werkstoffen. Die hier vorgestellten aktuellen Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit der Erweiterung der Werkstoffpalette hinsichtlich der Modifikation der Werkstoffeigenschaften durch spezielle Ausgangswerkstoffe, der Verfahrensanpassung zur Verarbeitung weiterer technisch interessanter Werkstoffe sowie der anwendungsoptimierten Kombination von Werkstoffen.

Online-Symposium

01. Oktober 2020, 13:00 – 14:30 Uhr

Oberflächenbearbeitung

Funktionstragende Oberflächen bestimmen in vielen Fällen die Qualität eines Bauteiles. Die Beiträge dieses Online-Symposiums stellen aktuelle Forschungsergebnisse zur Erzeugung der notwendigen Oberflächeneigenschaften vor. Neben der verfahrenstechnische Optimierung von Reibpaarungen durch den gezielten Aufbau von Oberflächentopografien werden Verfahren zur Nachbearbeitung von additiv gefertigten Metallbauteilen vorgestellt.

Online-Symposium

15. Oktober 2020, 13:00 – 14:30 Uhr

Digitale Produktion

Neue Werkzeuge und Ansätze in der Produktionsentwicklung versprechen signifikante wirtschaftliche und qualitative Verbesserungen in der Fertigung. Im Online-Symposium werden drei solcher Entwicklungen vorgestellt. Am Beispiel der additiv generativen Herstellung von keramischen Bauteilen wird die Methodik der datengetriebenen Prozessoptimierung als Teil des Maschinellen Lernens erläutert. Anschließend werden Erwartungen und erste Schritte hin zu einer gleichzeitigen Werkstückbearbeitung in einem Bearbeitungszentrum und durch einen Roboter vorgestellt. Ein drittes Thema beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der ganzheitlichen simulativen Analyse am Beispiel des Zusammenspiels zwischen Werkzeug und Maschine im Umformprozess.

Online-Symposium

29. Oktober 2020, 13:00 bis 14:30 Uhr

Formgebung von Faserverbundwerkstoffen

Durch die Kombination von geringem Gewicht und hoher Festigkeit gelten Faserverbundwerkstoffe als Hochleistungswerkstoffe. In den vorgestellten Forschungsarbeiten werden neuartige Formgebungsstrategien für solche Werkstoffe untersucht. Neben der eigentlichen Formgebung durch neue Technologien liegt der Schwerpunkt hier außerdem auf der Integration von funktionellen Werkstoffen und Komponenten. 

Weiterbildungsangebot

Smart Production Professional

Die wachsende Produktvielfalt bei gleichzeitiger Individualisierung und immer kürzere Produktlebenszyklen stellen Unternehmen vor die Herausforderung, die Produktion flexibel und effizient zu gestalten. Neue und innovative Lösungen werden benötigt, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Die Vernetzung von Maschinen, Services und Menschen über den gesamten Produktionsprozess – »Smart Production« - wird dabei immer wichtiger.

Das Weiterbildungsangebot »Smart Production Professional« bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Technologien und Entwicklungen der intelligenten Produktion in Zusammenspiel mit der Auswahl und dem Einsatz der benötigten Werkstoffe.

Anbieter: Die Partner des Leistungszentrums Smart Production and Materials
(Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Fraunhofer-Institut für elektronische Nanosysteme ENAS, Fraunhofer-Institut für Werkstoff-und Strahltechnik IWS, Fraunhofer-Institut für keramische Technologien und Systeme IKTS, Technische Universität Chemnitz, Technische Universität Dresden)

Zielgruppe: IngenieurInnen, TechnikerInnen, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Maschinenbau, Fertigung, Elektrotechnik, IT und Digitalisierung sowie Anwender aus produzierenden Branchen. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erhalten einen umfassenden Überblick über:

  • die technischen und wirtschaftlichen Potenziale von »Smart Production« 
  • die Herausforderungen und Chancen einer flexibleren Produktion sowie der Digitalisierung in der Produktion
  • die Realisierung von Produktindividualisierung mittels einer flexibilisierten Produktion
  • das Zusammenwirken von Werkstoffen und Technologien bei der Gestaltung von Produkten und der Optimierung von Produktionsprozessen

Inhalte:

  • Umfassendes Wissen zu Themen der Intelligenten Produktion, z.B. Smart Production und Industrial Internet of Things (IIoT), Smarte Prozessketten und Verfahren
  • Digitale Werkzeuge (Sensorintegration, Condition Monitoring, Mess-und Prüftechnik)
  • Herausforderungen und Chancen von Smart Production in der Produktion (Digital Twin, etc.)
  • Maschinelles Lernen in der Produktion
  • Werkstoffbetrachtung für Smart Production (Eigenschaften, Verarbeitung Werkstoffkennwerte für die Digitalisierung)
  • Insbesondere Additiv generative Fertigung verschiedener Werkstoffe
  • Aktuelle Erkenntnisse aus Forschungsprojekten
  • Präsenzveranstaltungen unterstützt durch E-Learning und Live-Demonstrationen/ Workshops
  • Praxiswissen direkt an den Anlagen der Universitäten und Fraunhofer-Institute
  • Einblicke in die industrielle Umsetzung bei ausgewählten Partnern des Leistungszentrums

Kursaufbau:

Preise:

  • Basismodul 750 EUR zzgl. MwSt.
  • Aufbaumodul 750 EUR zzgl. MwSt. 
  • Praxismodul 950 EUR zzgl. MwSt.
    inkl. Weiterbildungsskript und Verpflegung

Kursorte: Chemnitz und Dresden (wird rechtzeitig vor Kursbeginn bekannt gegeben)

Termine Basismodul:

  • 4. - 5. November 2020
  • 2. - 3. Dezember 2020
  • 13. - 14. Januar 2021 

Termine Aufbaumodul:

  • 18. - 19. Januar 2021
  • 10. - 11. Februar 2021

Termine Praxismodul:

  • 20. - 22. Januar 2021
  • 17. - 19. März 2021

Bei Buchung aller drei Module (Basis-, Aufbau- und Praxismodul) gewähren wir Ihnen einen Rabatt i.H.v. 5% auf den Gesamtpreis. 

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Andrea Buchheim
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Reichenhainer Straße 88, 09126 Chemnitz, Germany
Telefon +49 371 5397-1471
andrea.buchheim@iwu.fraunhofer.de
www.iwu.fraunhofer.de

Copyright 2020 Fraunhofer IWU